Geschichte

1990

Nach den Schwierigkeiten in der Verpflegung und im Verkehr im letzten Jahr gingen die Organisatoren über die Bücher. Neue Konzepte garantierten einen reibungslosen Ablauf des Bergrennens Hemberg 2013. Erstmals seit über 20 Jahren zählte es wieder zu den Schweizer Bergmeisterschaft. Die Organisatoren ziehen ein durchzogenes Fazit: zwar lief alles rund, allerdings besuchten nur knapp 7000 Zuschauer das Bergrennen Hemberg – zu wenige für eine ausgeglichene Rechnung.

1990

In allen Ressorts laufen die Planungsarbeiten auf Hochtouren. Gespräche mit Sponsoren verliefen erfreulich. Deshalb haben sich die Vereinsmitglieder an der Hauptversammlung vom 3. März 2012 entschieden, dem Organisationskomitee grünes Licht für ein Automobil-Bergrennen am 23. September 2012 zu geben.

1990

Anfangs Dezember hat der Kanton St. Gallen die Bewilligung erteilt, dass der Verein Bergrennen Hemberg am 23. September 2012 ein Automobil-Bergrennen durchführen darf. Wenige Monate zuvor hat bereits der Hemberger Gemeinderat grünes Licht gegeben und den Entscheid im Mitteilungsblatt publiziert: «Der Gemeinderat hat an seiner jüngsten Sitzung die erforderlichen Veranstaltungsbewilligung vorbehältlich der Zustimmung kantonaler Behörden erteilt.» Im Dezember hat auch der Kanton grünes Licht gegeben. Der Verein Bergrennen Hemberg ist nun mit Hochdruck daran, im Hemberg ein Automobil-Bergrennen zu planen für den Sonntag, 23. September 2012.

Am 17. Mai 2011 bewilligte der Kanton St. Gallen zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren wieder ein Bergrennen. Geplant war die Durchführung des Bergrennens Hemberg am 2. Oktober. In der Folge verzichtete der Verein Bergrennen Hemberg auf die Durchführung des geplanten Automobil-Bergrennens. Verschiedene Erwägungen haben zu diesem Entscheid geführt. OK-Präsident Christian Schmid sieht den Vorstands-Entscheid pragmatisch: «Seit 2005 verfolgen wir die Idee, das Automobil-Bergrennen im Hemberg wieder aufleben zu lassen. Auf ein Jahr mehr oder weniger kommt es nicht mehr an. Wichtigster ist uns viel mehr, dass wir einen guten und reibungslosen Anlass organisieren.» Die verbleibenden vier Monate seien hierfür zu kurz – trotz grosser Unterstützung von verschiedenen Seiten, hat der Vorstand diesen Vernunftentscheid gefällt.

1990

Im Oktober 2010 fand eine erste Begehung mit involvierten Kantonsstellen und Betroffenen statt.

Im Januar 2010 beurteilte der Gemeinderat Hemberg das Renn-Gesuch, das er «im befürwortenden Sinn» dem Sicherheits- und Justizdepartement des Kantons St. Gallen zur Prüfung und Bewilligungserteilung für ein Automobil-Bergrennen im Jahr 2011 weiterleitete.
Artikel im Toggenburger Tagblatt vom 3. Februar 2010.

1990

Ein revidiertes und verbessertes Gesuch wurde an die Gemeinde Hemberg eingereicht. Die Detailplanung wurde in Angriff genommen.

1990

Im Herbst 2008 gründeten die beiden Initianten zusammen mit einer handvoll Toggenburgern den Verein Bergrennen Hemberg. Das erste Gesuch wurde von der Gemeinde Hemberg geprüft.

Am 14. Mai 2008 haben Patrick Rutz und Christian Schmid an einer öffentlichen Veranstaltung im Hemberg die Bevölkerung orientiert. Die Reaktionen waren überaus positiv.

Bis 1990

2005 kamen bei Patrick Rutz und Christian Schmid erste Ideen auf, das Bergrennen Hemberg neu zu lancieren. Verschiedene Abklärungen, Gespräche und Vorarbeiten wurden in Angriff genommen.

1990 fand das letzte Bergrennen im Hemberg statt.

Kontaktieren Sie uns!

Nicht lesbar? Neu laden
0